Unsere aktuellen Termine:
10.09.2017, 07./08.10.2017
Öffnungszeiten außerhalb der Veranstaltungen:
vom 15.04.2017 bis 21.10.2017 jeweils samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.

Norddeutsche Neueste Nachrichten vom 13.04.2011

Altmärker dampfen ab

von Barbara Haak

Wittenberge Die Elbestadt kann sich auf eine schwergewichtige Attraktion freuen: Die Dampflokfreunde in Salzwedel planen ihren Umzug nach Wittenberge. Sie kommen mit ihren knapp 30 Schienenfahrzeugen, darunter zehn Dampf- und Dieselloks. "Es gibt für uns nur zwei Möglichkeiten: Entweder wir ziehen nach Wittenberge um oder wir lösen uns als Verein auf", sagt Dirk Endisch und erklärt damit, wie groß die Probleme der Salzwedler in ihrer Heimatstadt sind. Der Lokschuppen, den der Verein in der Altmarkstadt nutzt, sei für die Eisenbahnfreunde nicht mehr zu halten. Denn die Reparatur einschließlich der Entsorgung beispielsweise von Asbestmaterial würde den Verein finanziell völlig überfordern. Von der Stadt Salzwedel und deren Oberbürgermeisterin fühle man sich in Stich gelassen, so hatte es der Chef der Dampflokfreunde, Burkhard Bohn, schon zu Jahresbeginn gegenüber einer Regionalzeitung in der Altmark geäußert.

In Wittenberge, so sind sich die Salzwedler Eisenbahnenthusiasten sicher, sind sie willkommen. Auch hier erwartet sie kein perfektes Vereinsgelände, sondern eine Industriebrache, wie sie sie ja aus Salzwedel kennen und sie dort auch mit nutzten.

Trotzdem sind die Verhältnisse hier anders. Die Stadt Wittenberge hat das Areal des ehemaligen Bahnbetriebswerkes (Bw) gekauft. Ein privates Eisenbahnunternehmen ist mittlerweile auf einem Teil des Geländes ansässig. Ein anderer Teil wird vom Wittenberger Verein historischer Lokschuppen genutzt. Dieser Verein und die Salzwedler pflegen seit einigen Jahren freundschaftliche Beziehungen. Erinnert sei daran, dass die Altmärker 2009 zum Fest am Vereins-Stellwerk eine ihrer Dampfloks für Sonderfahrten nach Seehausen zur Verfügung stellten.

2011 wird diese Lok gemeinsam mit den anderen vier Dampfloks und den Dieselloks in Wittenberge ins Winterquartier rollen - und für immer bleiben. Die Salzwedler werden in Abstimmung mit der Stadt Wittenberge und dem hiesigen Verein den Ringlokschuppen an der Drehscheibe nutzen können.

Wittenberge ist neben der wirtschaftlichen auch an der touristischen Nutzung des ehemaligen Bahngeländes gelegen. Entsprechend engagiert sich die Kommune auch finanziell. Gestern Abend beschlossen die Stadtverordneten, 17 000 Euro bereitzustellen, die für die weitere Sanierung des Vereins-Stellwerks gedacht sind.


Die Dampflok bei ihrem Besuch in Wittenberge.


Fahrzeug: 50 3682-7

ähnliche Artikel (Presse):

ähnliche Artikel (News):

zur Übersicht

Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge
Impressum  Anfahrt  Druckansicht