Unsere aktuellen Termine:
12.-13.10.2019 01.-03.05.2020 04.-05.07.2020 10.-11.10.2020
Außerhalb der Veranstaltungen:
vom 06.04.2019 bis 19.10.2019 jeweils samstags von 10:00-17:00 Uhr.
Weitere Informationen gibt es hier.
Unsere aktuellen Termine finden Sie hier.

Aktuelles

30.07.2019: Aktuelle Arbeiten

Die Sommersaison und die warmen Temperaturen laden zwar nur bedingt zu schweißtreibenden Aktivitäten im Historischen Lokschuppen ein. Dennoch sind die Aktiven nicht untätig und arbeiten an Fahrzeugen und Einrichtungen. So wurde erstens der Auffangtrichter am Wasserkran vor der Lokleitung abgebaut und ein neues Fundament samt Sickergrube errichtet. Demnächst wird der Trichter wieder aufgesetzt und dann hoffentlich die nächsten Jahre wieder stabil stehen.


Zweitens wurde an unserem Autotransportwagen aus dem Regierungszug von Walter Ulbricht gearbeitet. Die lange Abstellzeit unter freiem Himmel hat die Übergänge zwischen den Wänden und dem Dach rosten lassen. Damit kein Regenwasser mehr eindringen kann, wurden großflächig neue Bleche eingeschweißt. Es ist geplant, den Wagen für Wechselausstellungen zu nutzen. Demnächst soll eine Ausstellung über Gleisbau eingerichtet werden.

Drittens wird derzeit an einem neuen Exponat gearbeitet, das voraussichtlich anlässlich des Vereinsjubiläums am 12./13.10.2019 nach Wittenberge geliefert werden soll. Es handelt sich um eine kleine Schmalspurlokomotive mit der ungewöhnlichen Spurbreite von 685 mm, die im Jahr 1912 von der Maschinenfabrik Heilbronn gebaut wurde. Der Internetseite http://www.lokhersteller.de ist zu entnehmen, dass sie die Fabriknummer 581 trägt und eine Leistung von 80 PS hat. Sie wurde ursprünglich vom Baukonzern Ph. Holzmann in der firmeneigenen Kiesgrube Gehespitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt/M. unter der Nr. Rbl 201 eingesetzt, stand ab 1968 auf einem Spielplatz in Obertshausen und ab 1993 beim Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. zuletzt in Aumühle. Das folgende Bild zeigt die Lok bei der Abholung in Aumühle:

Die Lok wurde in den letzten vier Jahren durch ein Mitglied unseres Vereins äußerlich in Hunderten Stunden Fleißarbeit aufgearbeitet.

Da solche Lokomotiven im Hoch-, Tiefbau und in der Landwirtschaft überall in Deutschland, auch in der Altmark und an der Elbe, große Transportaufgaben bewältigten, nehmen wir die kleine Lok gerne in unser Museum auf. Um sie auf Normalspurgleisen ausstellen zu können, wurde extra ein Rollwagen neu angefertigt, der die Lok seinerseits auf einem kurzen Gleisstück tragen wird.

zur Übersicht

Dampflokfreunde Salzwedel e.V. Am Bahnhof 6, 19322 Wittenberge

ImpressumAnfahrtInternes

Datenschutzerklärung